„This is not an insignificant Problem“

FullSizeRender

Gestern Abend bei Macbreak Weekly: Leo Laporte steckt vor laufender Kamera seinen Stylus falsch herum in das Galaxy Note 5S, nachdem Android Central über ein Problem beim verkehrtem Hineinstecken (Das Mobiltelefon hat eine Öffnung zum verstauen des Stylus. Wenn der Stylus im Gerät ist, registriert ein Sensor dessen Anwesenheit) Der Stylus steckt fest und lässt sich nicht mehr heraus ziehen. Nach der Sendung besucht er den lokalen AT&T-Store. Dort sagt man ihm, dass es nicht das Problem von AT&T sei. Samsungs Reaktion zu dem Problem ist, dass man vor der Inbetriebnahme das Handbuch lesen soll. Wir erinnern uns: Als das iPhone 4 herauskam, gab es einen riesen Aufschrei, weil die Antennenleistung des Mobiltelefons, bei einer bestimmten Art das Telefon zu halten, rapide abnahm. Apple entschuldigte sich und stattete alle Kunden mit einer kostenlosen Hülle aus. Seit dem die Probleme mit dem aktuellen Note 5S lese ich öfter diesen Vergleich. Meiner Meinung nach hinkt er gewaltig. Die „falsche Anwendung“ im Falle des iPhones hat das Gerät nicht beschädigt, im Falle des Note 5S schon. Das Video gibt es hier (ab Minute 49), einen guten Artikel zum Thema gibt es bei iMore. Laporte berichtet auch in seinem Blog.

#bernsteinzimmerfilme

Picture 1In Wuppertal geht, laut Westdeutscher Zeitung, die Suche nach dem Bernsteinzimmer weiter. Zeit bei Twitter nach Bernsteinzimmerfilmen zu suchen: